Olaf Reitz und Andy Dino Iussa eröffnen die Heilkünstlerei:

Zum Wuppertaler Performance-Festival die unendlichkeit des augenblicks – performances nach joseph beuys wird sie Schauplatz der Präsentation des Projekts ICH BIN ALLE sein, in dem Reitz und Iussa die Beuys-Installation Zeige Deine Wunde (1976) zum Ausgangspunkt einer eigenen Untersuchung machen.

steter Tropfen

Wir verlängern die echte Ausstellungsperformance.
Neue Termine sind ab sofort buchbar.

wuppertal-live.de


Hier geht´s zur digitalen Variante des Projekts ICH BIN ALLE – rund um die Uhr online erlebbar. Entdecke die Objekte der Installationen, höre die Audios, schaue den Film von Jonathan Lutz & Luk Perceval:

Vorweg: Wir empfehlen für die Nutzung einen PC.
update (V3) / kleines Tutorial:
unten rechts im Bild gibt es einen Kreis mit drei Punkten,
der blendet weitere Knöpfe und die Übersicht (oben) aus und ein.
Wir haben einen neuen Knopf für die Handy- & Tabletnutzer:
“Die Vollbildansicht”. Dann funktioniert es hoffentlich besser.
blinkende Lautsprecher / Objekte im Raum anklicken… 😉

.

WDR 3 Mosaik
Peter Backof hat uns zur Premiere besucht. Sein Beitrag ist hier nachzuhören:

Zur Startseite WDR 3

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-mosaik/audio-beuys-performance-festival-in-wuppertal-100.html

Ein ehemaliger Blumenladen am Ev. Friedhof Hugostraße in Wichlinghausen wird der HEILKÜNSTLEREI Heimstatt geben. Der an einen Pavillon erinnernde wunderschöne Bau liegt unterhalb des Nordparks an der Ecke Hugostraße / Waisenstraße.

Mit dem ÖPNV ist die HEILKÜNSTLEREI über die Buslinien 612, 622, 624 und 632 zu erreichen (Haltestelle „Klingelholl“).

Wir danken dem Evangelischen Friedhofsverband Wuppertal für die unkomplizierte und freundliche Kooperation in der HEILKÜNSTLEREI und
Carmen und Tom Leipodt von der Bahnhofsbuchhandlung im Barmer Bahnhof in der WUNDSTATION.